view counter



 

Frosch
 Der Spruch der Woche
von unserem
 WOCHEN-KURIER-Frosch
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Heidelberg
www.wetter.de

onlinewerbung

Heidelberg City

Best of Poetry Slam im Schloss

Livestream zum Hölderlin-Jubiläumsjahr am Sonntag ab 19 Uhr

4008
Zu Gast am 7. Juni auf dem Heidelberger Schloss: Poetry Slam-Meister Friedrich Herrmann aus Jena. Foto: Marvin Ruppert

Heidelberg. Die Poetry Slams von WORD UP! Heidelberg in Stadt und Region sind legendär. Anlässlich des Hölderlin-Jubiläumsjahres zum 250. Geburtstag des Dichters und im Rahmen des Literatursommer 2020 widmet sich WORD UP! am Sonntag, 7. Juni 2020, ab 19 Uhr mit seinen Poetinnen und Poeten dem Erbe Hölderlins. Inspiriert durch Hölderlin präsentieren einige der renommiertesten und erfolgreichsten deutschsprachigen Poetry-Slammerinnen und -Slammer einen Reigen zeitgenössischer Dichtung. Die Veranstaltung, eine Kooperation zwischen WORD UP! 
 
Heidelberg und dem Kulturamt der Stadt Heidelberg, sollte ursprünglich mit Publikum im Heidelberger Schloss stattfinden. Aufgrund der aktuellen Sicherheitsvorkehrungen bezüglich der Corona-Pandemie wird diese ohne Publikum durchgeführt und in ein digitales Format umgewandelt. Die Ausstrahlung des Poetry Slam wird via United We Stream Rhein-Neckar übertragen und ist am 7. Juni ab 19 Uhr abrufbar unter https://mrn.unitedwestream.org/
 
Es nehmen teil: 
 
Friedrich Herrmann (Jena), deutschsprachiger Poetry Slam-Meister 2019 in der Kategorie Einzel; Kirsten Fuchs (Berlin), deutscher Jugendliteraturpreis 2016 in der Sparte Jugendbuch für „Mädchenmeute“; Jean⋌-Philippe Kindler (Marburg), deutschsprachiger Poetry Slam-Meister 2018 in der Kategorie Einzel; Team Scheller (Dominique Macri, Marburg & Dalibor Markovic, Frankfurt), deutschsprachige Poetry Slam-Meister 2014 in der Kategorie Team. 
Die musikalische Begleitung übernimmt Liedermacher Florian Wintels (Paderborn), die Moderation Johannes Elster.

Ein „offenes Ohr“

Heidelberg. Ab sofort bietet die offene Kinder- und Jugendarbeit der Evangelischen Kirche in Heidelberg Zeit zum Quatschen am Telefon an. Zuhause geht es drunter und drüber? Stress mit dem Freund/der Freundin? Schule läuft gerade nicht oder es fehlt einfach jemand zum Reden? Unter der Nummer 06221/3891131 sind Pädagoginnen und Pädagogen der offenen Kinder- und Jugendarbeit und des Evangelischen Kinder- und Jugendwerks für Kinder, Jugendliche und Familien da und hören zu.

Jeden Tag zwischen 16 bis 18 Uhr sind sie erreichbar. Keine Angst: man braucht keinen Namen zu zu nennen – einfach mal quatschen, ohne dass etwas passiert. 

Ende gut. Alles gut!

Heidelberg. Geschichten erzählen und auf die Bühne bringen – und das für Groß und Klein. Das ist das täglich Brot des Jungen Theaters Heidelberg, dessen Tore wie die des ganzen Heidelberger Theaters erst mal geschlossen bleiben müssen. Geschichten erzählen wollen die Schauspieler(innen) aber trotzdem. Doch was ist das? Gerade, wenn es spannend wird, hören sie auf ... Das Junge Theater Heidelberg ruft sein Publikum dazu auf, Kurzgeschichten zu Ende zu erzählen. 
 
Und so funktioniert’s: In den kommenden sechs Wochen werden jeden Freitag auf der Homepage des Theaters und Orchesters Heidelberg kurze Clips auftauchen, in denen die Schauspieler(innen) des Jungen Theaters jeweils den Anfang einer Kurzgeschichte erzählen. Aber nur den Anfang. Junge Wortakrobaten von 6 bis 10 Jahren sowie 11 bis 14 Jahren sind dazu eingeladen, das Ende dazu selbst zu erfinden. So entstehen aus einem Anfang zahlreiche abenteuerliche und kreative Geschichten. 
 
Ab Freitag, 5. Juni, startet die Online-Geschichten-Aktion „Ende gut. Alles gut!“ Die Kinder und Jugendlichen sind eingeladen, ihre Fortsetzung der Geschichte in einem Video, einer Tonaufnahme oder einem Text per E-Mail an das Junge Theater zu schicken: Junges Theater Heidelberg, Theaterstraße 10, 69117 Heidelberg, E-Mail: jungestheater@heidelberg.de 
 
Das Theater veröffentlicht eine Auswahl der Ergebnisse auf seiner Website www.theater
heidelberg.de; nähere Infos zur Teilnahme und die Clips mit den Geschichten sind auf der Homepage unter dem Reiter „»Junges Theater zu Hause“ zu finden.