view counter



 

Frosch
 Der Spruch der Woche
von unserem
 WOCHEN-KURIER-Frosch
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Heidelberg
www.wetter.de

onlinewerbung

Heidelberg City

„Enigma“ noch bis 
September

Heidelberg. Literatur-Nobelpreisträger Abel Znorko, ein zynischer und egozentrischer Misanthrop, hat sich seit 15 Jahren auf eine norwegische Insel zurückgezogen. Er hat ein neues – von der Kritik begeistert aufgenommenes – Buch veröffentlicht, einen für sein bisheriges Schaffen ungewöhnlichen Liebesroman in Briefwechseln. Überraschend gewährt er, der sonst keine Besucher empfängt, Erik Larsen, einem Journalisten einer kleinen Provinzzeitung, ein Exklusiv-Interview. Es beginnt ein beharrliches Duell zwischen scheinbar ungleichen Kontrahenten, mit erstaunlichen Wendungen und wechselnden Vorteilen, Enthüllungen und unerwarteten Offenbarungen, spannend wie ein Krimi, doch tiefsinniger und sensibler.
 
In „Enigma“, diesem ungewöhnlichen und in seiner Geschichte immer wieder überraschenden Zweipersonenstück, beschreibt Eric-Emmanuel Schmitt höchstsensibel die Problematik zwischenmenschlicher Beziehungen im Allgemeinen und der Liebe im Besonderen. Zu sehen ist das Zweipersonenstück, mit dem sich Ute Richter von ihrem Publikum verabschiedet, voraussichtlich bis 12. September im Zimmertheater Heidelberg, Hauptstraße 118, Infos und Kartentelefon 06221/21069, www.zimmertheaterhd.de.
 
Vorstellungen finden von Montag bis Samstag um 20 Uhr und sonntags um 17 Uhr statt; dank der neuen Corona-Verordnung konnte die Platzkapazität erhöht werden. 

Den Zoo besuchen und sich impfen lassen

Heidelberg. Den Zoo Heidelberg genießen und sich gegen Corona schützen – das ist am Sonntag, 1. August, von 10 bis 17 Uhr möglich. An diesem Tag kann sich jeder Zoo-Besucher direkt im Zoo gegen Corona impfen lassen. Das mobile Impfteam des Kreisimpfzentrums Heidelberg bietet eine Impfung mit den Impfstoffen von Biontech oder Johnson&Johnson, der nur eine einmalige Impfung benötigt, an. 
„Ich freue mich sehr über diese Aktion, die wir als Zoo sehr gerne unterstützen. Schließlich möchten wir unsere Gäste auch im Herbst begrüßen dürfen – geschützt vor einer 4. Welle“, wirbt Frank-Dieter Heck, Kaufmännischer Geschäftsführer, um Besucher, die sich bisher noch nicht haben impfen lassen. Um möglichst viele Zoo-Besucher zu einer Impfung zu motivieren, spendiert der Zoo jedem Frisch-Geimpften eine kleine Überraschung. Außerdem kann jeder Frisch-Geimpfte an einer Verlosung teilnehmen. Zu gewinnen gibt es einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Zoos. 
 
Besucherinnen und Besucher, die an der Impfaktion teilnehmen, benötigen ein gültiges Ticket. Aktuell ist ein Zoobesuch ohne Online-Ticket möglich. Um Wartezeiten am Einlass zu vermeiden, wird der Kauf eines Online-Tickets empfohlen: shop.zoo-heidelberg.de. 

Weltmusik trifft Rock & Soul

„Rock im Bruch“ am Samstag, 31. Juli

4500

„Nordakas“ und „Balsamico“ (unser Bild) bringen am Samstag im Steinbruch Leferenz das Publikum zum Tanzen. Foto: pm

Dossenheim. Ein Open Air-Musikfestival vor imposanter Kulisse findet am Samstag, 31. Juli, ab 16 Uhr, statt: Im Dossenheimer Steinbruch Leferenz bringen die beiden Heidelberger Bands „Nordakas“ (World Music) und „Balsamico“ (Rock & Soul) das Publikum zum Tanzen. Der „Verein zur Pflege der Live-Musik“ setzt mit diesem Doppelkonzert seine Open Air-Reihe „Rock im Bruch“ fort. Ein kostenloser Bus-Shuttle-Service sorgt für eine bequeme und zugleich umweltfreundliche Anfahrt. Weltmusik in Reinform bieten „Nordakas“ um den britisch-spanischen Sänger, Gitarristen und Songwriter Lucas Barcena, die in ihren eigenen Songs auf Spanisch und Englisch südamerikanische, afrikanische und angloamerikanische Einflüsse mit einem breiten Instrumentarium zu einer besonderen musikalischen Melange verbinden. Rock und Soul, eine Prise Jazz und jede Menge Grooves erwartet die Livemusik-Fans dann bei „Balsamico“, der sechsköpfigen Band des Songwriters und Sängers Peter „Balsamico“ Saueressig. Neben Songs aus vier Balsamico-Alben sowie neuem, bisher unveröffentlichten Material stehen „balsamicosierte“ Coverversionen von Queen, Prince, Sting, Amy Winehouse, Gregory Porter und anderen auf dem Programm.
 
Das Doppelkonzert verspricht ein Live-Erlebnis mit guter Laune, zum Zuhören, Genießen und Tanzen. Tickets gibt es zu 17,50 Euro im Vorverkauf und zu 20 Euro an der Abendkasse. Shuttle-Service (von 15 bis 17 und 22 bis 0 Uhr): Ab Dossenheim Süd („Am Petrus“), Einstiegsstellen am Hallenbad und am Hotel Midori (Friedrich-Ebert-Straße 4, Gegenüber Straßenbahn Haltestelle). Mehr Informationen und Tickets: www. verein-zur-pflege-der-live-musik.de/.
 
Vorverkaufsstellen: Bücherstube an der Tiefburg, Heidelberg, (Telefon 06221/475510), Buchhandlung Worring, Dossenheim (Telefon 06221/869259), Schreibwaren Faludy, Dossenheim (Telefon 06221/9856931), Textilpflege Konradi, Schriesheim (Telefon 06203/62168) oder Per E-Mail kontakt@verein-zur-pflege-der-live-musik.de

„ÜberLeben in der Waldwildnis“

Heidelberg. In den Sommerferien noch nichts vor? Das lässt sich leicht ändern. „Ach du liebe Zeit!“ heißt es am 3. oder 4. August für Kinder von 8 bis 10 Jahren beim Bauen verrückter Zeitmaschinen in Zusammenarbeit mit den Carl Bosch-Museum. Am 4. und 5. August erlernen Schüler(innen) ab 12 Jahre die wichtigsten Bestandteile des Textverarbeitungsprogramms Word anhand von Praxisbeispielen. Der Heidelberger Zoo öffnet seine Tore am 4. August und 1. September zu exklusiven „Abendführungen“ für Erwachsene und begleitete Kinder ab 12 Jahre. 
 
Am 6. August können 8- bis 10-Jährige beim ScienceLab-Forschervormittag „Wetterküche: Unser Wetter, unser Klima“ spannende Experimente durchführen. In der Waldfreizeit-Woche „Über-Leben in der Waldwildnis“ vom 16. bis 20. August können Jugendliche von 10 bis 15 Jahren Survivaltechniken ausprobieren und die dafür benötigten Werkzeuge herstellen. 
 
Weiter geht es am 18. August zur Edelsteinschatzsuche beim „Kinder-Geo-Abenteuer“ für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren. Ob Englisch, Französisch oder Spanisch – die Sommerferienkurse „Fit fürs neue Schuljahr“ ab 6. September für die Mittel- beziehungsweise Oberstufe lassen die Jugendlichen ganz entspannt das neue Schuljahr beginnen. 
 
Infos + Anmeldung für alle Kurse bei: Volkshochschule Heidelberg, Bergheimer Straße 76, 69115 Heidelberg, Telefon 06221/9119-11, www.vhs-hd.de 

Hendsemer Art

Heidelberg. Handschuhsheimer Künstlerinnen und Künstler sowie der Stadtteilverein laden noch bis zum Sonntag, 1. August, zur 30. Hendsemer Art in die Tiefburg ein. Auch in diesem Jahr wird wieder eine reiche Palette künstlerischer Arbeiten präsentiert. 
 
Am Mittwoch, Donnerstag und Freitag ist jeweils von 18 bis 21 Uhr geöffnet, am Samstag und Sonntag von 15 bis 21 Uhr. Am Donnerstag, 29. Juli, spielt um 18 Uhr das Jazz Ensemble „So what“.

 
Aufgrund der Pandemiesituation wird es ein Hygienekonzept und eine Erfassung von Besucher-Kontaktdaten geben.