view counter



 

Frosch
 Der Spruch der Woche
von unserem
 WOCHEN-KURIER-Frosch
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Heidelberg
www.wetter.de

onlinewerbung

Heidelberg-Ost

200 Jahre Badische Kirchenunion

Ausstellung in der St. Ulrichs-Kirche ab dem 2. Advent

Neckargemünd.
Unter dem Motto „Unisono – Vielstimmig eins“ feiert die Eangelische Landeskirche dieses Jahr 200 Jahre Badische Kirchenunion. Prof. Traugott Schächtele, der Prälat von Nordbaden, bezeichnete „die Unionsurkunde von 1821 … (als) ein Zeugnis für Toleranz und kirchenpolitische Weisheit“. 

 
Anlässlich dieses historischen Jubiläums findet in der St. Ulrichs-Kirche in Neckargemünd eine Ausstellung zu Geschichte und Bedeutung der Kirchenunion statt. Dafür ist der Kirchenraum geöffnet an allen Sonntagen vom 2. Advent (5. Dezember) bis zum 2. Weihnachtstag (26. Dezember), und zwar jeweils von 14 bis 17 Uhr.

Im Rahmen einer Andacht hält Pfarrer Dr. Heinz Janssen am 5. Dezember um 16.30 Uhr einen Vortrag über Erklärungen zur geschichtlichen Entwicklung und theologischen Bedeutung der Union. Am Sonntag, 12. Dezember, finden Lesungen zum Thema „Gemeinsam unterwegs“ statt. Am Neujahrstag gibt es zu diesem Motto auch einen meditativen Gottesdienst um 11 Uhr und am Sonntag, 2. Januar, einen feierlichen Abschlussgottesdienst mit anschließendem Kirchenkaffee. 
Die jeweils geltenden Corona-Regeln werden eingehalten.
 
Zu dieser interessanten Ausstellung und allen Veranstaltungen lädt die Kirchengemeinde herzlich ein.

Naturheilverein: Vorträge und Workshops finden online statt

„Ganzheitliches Augenlesen“ fällt aus

Spechbach/Eschelbronn.
Der Naturheilverein Spechbach und Umgebung e.V. informiert:

 
Der Workshop am Donnerstag, 2. Dezember, von 17.30 Uhr bis etwa 21 Uhr mit dem Thema „Märchen über den Sinn von Lebenskrisen“ mit der Referentin Monika Bopp aus Heiligkreuzsteinach fällt als Präsenzveranstaltung aus. Der Vortrag wird als kostenfreie Online-Veranstaltung angeboten. Interessierte richten bitte ihre Anmeldungen hierfür an mo nikabopp@gmx.de. Sie bekommen rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung den Teilnahmelink übersandt.
 
Am Samstag, 18. Dezember, findet von 15 bis circa 18 Uhr der Workshop „Die Rauhnächte – die Zeit zwischen der Zeit“ mit der Referentin Marlene Müller auch als Online-Veranstaltung statt. Anmeldungen hierfür richten Interessierte bitte an sonja-auf-dem-berge@web.de. Nach Erhalt der Teilnahmegebühr in Höhe von 35 Euro für Mitglieder des Naturheilvereins und 40 Euro für Gäste wird der Teilnahmelink übersandt. Die Kontodaten des Vereins sind unter www.NHV-Spechbach.de ersichtlich.
 
Der Impulsabend zum „Ganzheitlichen Augenlesen“ mit der Iris-Interpretin Käthe Nübling, geplant am Freitag, 10. Dezember, kann nicht stattfinden, da dies online nicht möglich ist. 
 
Am Donnerstag, 2. Dezember, hat der Naturheilverein Geburtstag und wird 19 Jahre alt. 
 
Mitglieder des Naturheilvereins bekommen regelmäßig den aktuellen Newsletter des NHV. Alle interessierten Personen können unter www.NHV-Spechbach.de immer nachschauen, was geplant und was möglich ist.

„Bummeln und Impfen“

Booster-Impfungen in der Altstadt

Neckargemünd.
Am Freitag, 3. Dezember, ab 17 Uhr bietet die Stadt Neckargemünd in Zusammenarbeit mit der lokalen Ärzteschaft, dem Stadtmarketing und dem Gewerbeverein im Museum, Hauptstraße 25, eine freie Covid-19-Impfaktion an. Es ist keine vorherige Terminreservierung erforderlich. Dr. Til Uebel verabreicht dort ausschließlich Drittimpfungen („Booster-Impfungen“). Das Impfangebot richtet sich an alle über 18 Jahre. Geimpft wird hauptsächlich der Impfstoff Moderna (für alle über 30 Jahre). Das zur Verfügung stehende Kontingent an Biontech-Impfstoff ist für Personen jünger als 30 Jahre oder mit nachgewiesener medizinischen Indikation vorgesehen.

 
Es gilt: einfach vorbeikommen und sich, so lange der Impfstoff reicht, im Anmeldezelt einen Zettel mit der Uhrzeit für die Impfung abholen. Diese findet größtenteils direkt am „Abendbummel“ statt. Zusätzlich steht ein kleineres Kontingent für Sonntag Nachmittag, 5. Dezember, ab 16 Uhr im Rathaus zur Verfügung. Hier impft Dr. Sönke Müller. 
 
Bitte beachten Sie, dass es im Rathaus keine weitere Anmeldemöglichkeit gibt, sondern lediglich die bereits am Freitag registrierten Impfwilligen dort zum Zuge kommen können. 
 
Mitzubringen zur Impfaktion sind: Personalausweis, Krankenversicherungskarte, gelber Impfpass und der bereits ausgefüllte Anamnese- und Einwilligungsbogen. Diesen können Sie mit folgendem Link herunterladen und ausdrucken: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html
 
Es ist mit Wartezeiten zu rechnen – es wird darum gebeten, an warme Kleidung sowie eine medizinische Maske zu denken. 
Weitere Impfaktion im Rathaus sind in Vorbereitung. Hierüber können sich Interessierte regelmäßig auf der städtischen Homepage www.neckargemuend. de und in der Lokalpresse informieren.

Das Bürgerbüro ist nur mit Termin zu besuchen

Offene Sprechzeit immer donnerstags

Neckargemünd.
Im Zuge der sich stetig steigenden Coronavirus-Inzidenzen ist das Bürgerbüro im Neckargemünder Rathaus ab sofort nur noch mit Termin für den Publikumsverkehr geöffnet. Die einzelnen Fachbereiche – darunter beispielsweise die Stadtkasse und das Standesamt – bleiben ebenfalls über Terminvereinbarung erreichbar, dies hat sich innerhalb und außerhalb der „Corona-Zeit“ bewährt.

 
„Offene Sprechzeit“
 
Jeweils donnerstags kann das Bürgerbüro in der Zeit von 14 bis 18 Uhr auch ohne Termin besucht werden. Wer dieses Angebot in Anspruch nehmen möchte, sollte einplanen, dass es zu erheblichen Wartezeiten kommen kann.
 
Überall müssen selbstredend weiterhin die Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Während des gesamten Aufenthalts besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Zur Kontaktnachverfolgung kann entweder die „Luca“-App genutzt oder ein Kontaktformular ausgefüllt werden. Grundsätzlich vom Zugang ausgeschlossen sind Personen, die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns, aufweisen.
 
Informationen zur Terminvereinbarung gibt es auf www.neckargemuend.de/termine oder unter Telefon 06223/804-0.

„Three Bees and a Bop“

Jubiläums-Konzert unter 2G-Plus – Schnelltests der Feuerwehr

4665
„Tree Bees and a Bop“ spielen am 9. Dezember in der Evangelischen Peterskirche in Gaiberg. Foto: pm

Gaiberg.
Zum Jubiläumskonzert des Evangelischen Kirchenbauvereins, der in diesem Jahr 30 Jahrs alt wird, konnte in Gaiberg das bekannte Saxofon-Quartett „Three Bees and a Bop“ verpflichtet werden. Die Gruppe besteht aus den Profimusikern Rebecca Senck, Simone Loewen, Ricarda Hagemann und Freeman Robbins. Das Konzert findet in der Evangelischen Peterskirche Gaiberg am Donnerstag, 9. Dezember um 19 Uhr statt. 

 
„Three Bees and a Bop“ begann die musikalische Entdeckungsreise als Quartett im Jahr 2009. Über die Jahre hinweg haben die drei Bienen und der Bop einen unverwechselbaren Sound entwickelt. Ihr Zusammenspiel ist geprägt von Vielfalt, Spielfreude, Einfühlungsvermögen, Eigensinn und Timbre. Mit elegantem Jazz und kultiviertem Swing, anregendem Latin sowie Pop und Soul Musik zaubern „Three Bees and a Bop“ einen unvergesslichen Konzertabend. In den Arrangements moderner Klassiker und musikalischer Perlen stecken jede Menge Herzblut und Fingerspitzengefühl. Bereichert wird das Programm in der Vorweihnachtszeit mit bekannten Melodien wie Rudolph the rednosed reindeer, White Christmas, Jolly old St. Nicholas, We wish you a merry Christmas.
 
Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Sanierung der Peterskirche wird gebeten. Das Saxofon-Quartett verzichtet auf die Hälfte seines Honorars zu Gunsten der Kirchensanierung.
 
Der Konzertbesuch obliegt der 2G-Plus-Regel. Die Ausweise müssen einen QR-Code haben; ein reiner (gelber) Impfpass ist nicht ausreichend. Zur Identifikation ist ferner ein amtlicher Ausweis (Perso, Pass) notwendig. Die Freiwillige Feuerwehr Gaiberg führt vor Ort unmittelbar vor dem Konzert ab 18 Uhr Corona-Schnelltests für alle durch, die bis dahin keinen negativen Test vorweisen können. Dieser Schnelltest ist nur für die Veranstaltung am 9. Dezember gültig. Weitere Details sind auf www.kirchenbauverein-gaiberg.de zu finden.