view counter



 

Frosch
 Der Spruch der Woche
von unserem
 WOCHEN-KURIER-Frosch
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Heidelberg
www.wetter.de

onlinewerbung

Heidelberg-Ost

Kirchenkonzert „Gartenlust“

Neckarsteinach. Das Kirchenkonzert „Gartenlust“ findet am Freitag, 16. Februar, um 19 Uhr in der Evangelsichen Kirche in Neckarsteinach statt. Das Trio Antje und Martin Schneider sowie Angela Stoll am Klavier präsentieren literarische Texte, Feuilletons, Briefe und Gedichte vom Frühling bis zum Sommerbeginn. Zwischen den Lesungen zu hören sind unter anderem Musikstücke von Mendelson-Bartholdy, Schumann, Wagner, Schubert, Gerhardt und Mozart. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich freuen auf ein unterhaltsam vorgetragenes literarisch-musikalisches Programm zum Thema Garten.

Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro (für Schüler, Studenten und ALG-Empfänger). Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich.

Das Eine-Welt-Lädle in der Arche – Eine Erfolgsgeschichte

Ehrenamtliches Engagement

3176
Kossi Dikpor (links) Hausmeister in der Arche Neckargemünd; er hat die Schule in Togo federführend mit  aufgebaut – das Bild entstand bei seinem Besuch im Jahr 2017. Schuleiter Kofi Dikpor (rechts) in einer Schulklasse.  Foto: pm

Neckargemünd.
Alles begann mit einem Koffer. Besagtes Gepäckstück enthielt Kaffee und einige andere Waren aus fairem Handel. Und dann begann die Gründerin Frau Wilhelm, diese Kostbarkeiten sonntags nach dem Gottesdienst zu verkaufen. Seit diesem ersten Verkauf sind mehr als 30 Jahre vergangen und aktuell sind es nun 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die samstags zwischen 10 und 12 Uhr sowie sonntags nach den Gottesdiensten das „Lädle“ betreiben. Inzwischen ist das Warenangebot natürlich um ein Vielfaches gewachsen, sodass vielseitige und fair gehandelte Güter verkauft werden können.

Der Gewinn wird komplett an soziale Projekte gespendet. Das ist möglich, da alle ehrenamtlich arbeiten und auch sonst keine Kosten entstehen, da die „Arche“ kostenfrei Stauraum und Verkaufsfläche zur Verfügung stellt. Unterstützt werden beispielsweise das Schulprojekt in Togo, Vimukthi Nivasa in Sri Lanka und die Poliohilfe (Behindertenwerkstatt) in Bombolulu. Aber auch Projekte in Deutschland, wie die Organisation „Rouge et Noir“ werden durch Geldspenden bedacht.
Verschiedene Strickaktionen schlossen sich den Sachspenden an. Unterstützt wurde dadurch zum Beispiel „Save the Children“ mit einer Mützenstrickaktion, aber auch Frühchen in diversen Kliniken sowie die Arche in Berlin….

Auch durch die Einkäufe im Nudelhaus oder der „Herzogsägmühle“ trägt das Eine-Welt-Lädle und seine Kunden dazu bei, dass schwer oder gar nicht vermittelbare Menschen in Deutschland einen Arbeitsplatz erhalten und behalten können.

So konnte in den vergangen 14 Jahren insgesamt 54 640 Euro gespendet werden. Dafür dankt das Team des Eine-Welt-Lädle’ allen treuen, langjährigen Kunden, aber auch allen, die nur ab und zu hier einkaufen, ganz herzlich. Sie unterstützen doppelt: zum einen die Produzenten der Waren, die faire Löhne und eine gesicherte Lebensgrundlage erhalten und zum anderen die Empfänger der Spenden. „Es ist ein tolles Gefühl, dass wir alle zusammen die Welt ein kleines bisschen besser machen. Empfehlen Sie uns gerne bei Ihren Freunden, Bekannten und Nachbarn weiter. Jeder Einkauf hilft“, so das Eine-Welt-Lädle Team.

Die Öffnungszeiten sind samstags von 10 bis 12 Uhr und sonntags nach dem Gottesdienst im Foyer der „Arche“, Im Spitzerfeld 42, in Neckargemünd.

Vortrag über Togo 
in der Arche

Am Dienstag, 27 Februar, 19 Uhr, findet ein Vortrag mit Kossi Dikpor in der Arche in Neckargemünd statt. Er berichtet über seinen letzten Besuch in Togo. Die Bevölkerung ist herzlich willkommen.

„Kasperle und die Trauminsel“

Am 18. Februar im Prinz Carl

Neckargemünd.
Das bekannte Kindertheater Papiermond aus Köln ist mit „Kasperle und die Trauminsel“ auf Familientour. Am Sonntag, 18. Februar, um 15.30 Uhr ist das Kaperspiel für Groß und Klein in der Volkshochschule Neckargemünd, im Prinz Carl-Bürgersaal, Hauptstraße 56, zu sehen.

„Im Schloss des Königs herrscht tiefe Traurigkeit. Das Lachen der Prinzessin wurde gestohlen! Dabei hatte die Prinzessin doch ein so schönes Lachen. Da ist natürlich die Hilfe von Kasper gefragt. Im Auftrag des Königs und mit Hilfe des Zauberers begibt er sich auf die Reise zu einer geheimnisvollen Trauminsel. Dort soll eine Zauberblume zu finden sein, die die Kraft besitzen soll, ein Lachen zu schenken. Auf der Trauminsel schließlich beginnt das Abenteuer erst richtig, denn Kasper begegnet dem äußerst merkwürdigen Knäuselzwerg Willi. Dieser ist sehr, sehr knäuselig, und weiß wohl irgendetwas über das verschwundene Lachen…“

„Ein Lächeln zaubern“ lautet das Motto von Puppenspieler Adrien Megner, und so wartet auf die kleinen und großen Zuschauer wieder eine aufregende und lustige Geschichte mit Kasperle und seinen Freunden. Das Programm dauert etwa 40 Minuten und ist für Kinder ab drei Jahren geeignet.

Der Eintritt beträgt 6 Euro pro Person. Karten sind an der Tageskasse erhältlich (keine Reservierung, kein Vorverkauf). Einlass und Kassenöffnung ist etwa 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Es gibt freie Platzwahl, wobei die vorderen Sitzreihen wie immer für Kinder reserviert sind.
Weitere Infos gibt’s auf der Webseite www.kindertheater-papiermond.de .

Sieben Wochen bis zum Osterfest

Die Passionszeit gemeinsam begehen

Lobbach-Lobenfeld.
Das Seminar Sieben Wochen bis zum Osterfest „Durch seine Wunden sind wir geheilt“ soll dazu anregen, die Passionszeit vor Ostern bewusst und gemeinsam zu begehen. Unter der Leitung von Pfarrer Jürgen Rink werden die Teilnehmer/-innen ab Freitag, 23. Februar, an vier aufeinanderfolgenden Abenden die Gelegenheit haben, sich am Altar zu versammeln, sich in der Stille und in der Gruppe zu begegnen und gemeinsam einen Weg mit dem Kreuz und unter den Kreuzen des eigenen Lebens zu gehen. So wird der Passionszeit eine bewusste Gestalt gegeben.
Die Abende finden jeweils von 19.30 bis 21.30 Uhr im Geistlichen Zentrum Klosterkirche Lobenfeld, Klosterstraße 110 statt; Anmeldung und Informationen unter www.kloster-lobenfeld.com im Internet oder Telefon 06223/ 3038.

Kruscht und Krempel im Feuerwehrhaus

Anmeldung

Neckargemünd.
Die Freiwillige Feuerwehr Neckargemünd lädt am Sonntag, 8. April, von 11 bis 17 Uhr zum Hallenflohmarkt in das Feuerwehrhaus ein. Verkauft wird alles mögliche Kruscht und Krempel aus Schränken, Speicher und Keller.

Bitte beachten: Es können keine Kleiderständer in der Halle aufgestellt werden. Das ist nur vor der Feuerwehrhalle möglich. Bei Kaffee und Kuchen, heißer Wurst und Eintopf können sich Schnäppchenjäger bei der Feuerwehr stärken.

Standreservierungen von Montag bis Freitag in der Zeit von 19 bis 20 Uhr unter Telefon 06223/71328.