view counter



 

Frosch
 Der Spruch der Woche
von unserem
 WOCHEN-KURIER-Frosch
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Heidelberg
www.wetter.de

onlinewerbung

Sinsheim

Bestattung in der Natur

Reichartshausen. Der im Gemeindewald Reichartshausen im Jahr 2008 angelegte und im Jahr 2013 erweiterte überregionale Naturfriedhof ist einer der ersten seiner Art in der Metropolregion. 
 
Der Urnengrabplatz in der Natur bietet eine schlichte Form der letzten Ruhe. Zwischen monumentalen Eichen gedeihen Buchen, Linden und Sequoien (Mammutbäume), grobe Sandsteinfindlinge und überwuchernde Baumstümpfe runden das Ambiente der natürlichen Schönheit des Mischwaldes angenehm ab.
 
Der Zugang zu den Naturdenkmalen abseits der befestigten Wege ist gestattet. Der Besucherparkplatz und eine Informationstafel stehen den Besuchern am Eingang zur Verfügung.
 
Die nächste öffentliche Führung durch den „Ruhehain unter den Eichen“ mit seinen Besonderheiten und Naturdenkmalen findet am Samstag, 20. Oktober, um 11 Uhr statt. 
 
Bei Interesse ist eine Voranmeldung bei der Gemeinde Reichartshausen möglich unter Telefon 06262/9240-55 Frau Lutz oder Telefon 06262/9240-22 Frau Schilling.
 
Hinweis: Eine kurzfristige Teilnahme ist auch ohne Anmeldung möglich.
 
Treffpunkt der Ruhehainführung ist der untere Parkplatz beim Ruhehain.

Gospel meets Pop – „Die zweite“

Neckarbischofsheim. Das Chor-Konzert von QuerBeat Helmstadt findet aufgrund toller Resonanz eine Wiederholung. Die zweite Auflage des Konzertes von QuerBeat unter dem Motto „Gospel meets Pop“ findet am Samstag, 20. Oktober, um 19.30 Uhr im Rathauskeller in Neckarbischofsheim, im Café MeSoDi statt.
 
Aufgrund der tollen Resonanz des im April durchgeführten Konzertes im Saal der katholischen Kirche Helmstadt, gibt es nun eine zweite Chance für diejenigen, die im April nicht dabei sein konnten oder auch für diejenigen, die sich das Konzert ein zweites Mal anhören möchten. Das Konzert findet diesmal in kleinerem Rahmen im Rathauskeller in Neckarbischofsheim statt. 
 
Bekannte Popsongs, aber auch moderne zeitgenössische Gospels bieten ein spannendes und abwechslungsreiches Programm. QuerBeat freut sich darauf, zahlreiche Gäste begrüßen zu dürfen.
 
Der Eintritt ist frei. QuerBeat bittet jedoch um eine freiwillige Spende.
 
Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.querbeat-helmstadt.de.

Kreativmarkt am Sonntag

Waibstadt. Der Förderverein der Brunnenschule Waibstadt veranstaltet am Sonntag, 21. Oktober, von 13 bis 17 Uhr in der Stadthalle Waibstadt wieder einen Kreativmarkt. Dort werden selbst gemachte Dingen wie Häkel-, Stoff- und Filzkreationen, Marmeladen, Holzarbeiten, Bilder oder Grußkarten angeboten. Für die Kinder gibt es wieder ein Kreativ-Atelier und in diesem Jahr auch eine Spielstraße. Umrahmt und eröffnet wird die Veranstaltung von den Schülerinnen und Schülern der Brunnenschule um 12.45 Uhr, den Tanzkindern von Piti Lessmann und den Musikschülern von Ursel Lieb. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. 
 
Der Erlös kommt wie immer dem Förderverein und damit den Brunnenschülern zugute.

Die 18. Baumesse Sinsheim erstrahlt in neuem Glanz

19. bis 21. Oktober in der Neulandstraße 27 – 8000 Quadratmeter Ausstellungsfläche

3435

Auch wer schöner wohnen möchte, ist bei der großen Baumesse in Sinsheim genau richtig. Foto: MESA Veranstaltungs GmbH

Sinsheim. Bereits zum 18. Mal öffnet die erfolgreiche Baumesse vom 19. bis 21. Oktober in der Neulandstraße 27 in Sinsheim ihre Tore. In diesem Jahr dürfen sich die Besucher wieder auf viele Experten freuen, die rund um die Themen Bauen, Wohnen, Renovieren und Modernisieren beraten – und das auf circa 8000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. „Wir freuen uns sehr, wieder in Sinsheim zu Gast zu sein. Unsere Baumesse-Aussteller erwarten die treuen Besucher in diesem Jahr in fünf Leichtbauhallen plus Freigelände, in unmittelbarer Nähe zur Halle 6. Der Weg zu uns bleibt also gleich, nur das Dach über dem Kopf ändert sich.“ sagt Simone Becker, Geschäftsleitung der MESA Veranstaltungs GmbH.
Und darin liegt das Erfolgsgeheimnis der Baumesse: Alle Aussteller, die zum überwiegenden Teil aus der Region stammen, sind Experten rund um die Themen Bauen, Wohnen, Renovieren und Modernisieren. Ganz gleich, ob Eigentümer, Mieter, Bauinteressierter oder ob sich jemand auch einfach nur inspirieren lassen möchte – auf der Baumesse wird jeder fündig.
 
Immer up-to-date – Aktuelle Themen auf der Baumesse
 
Hilfreiche Informationen zu aktuellen Themen wie Baufinanzierungen und die dabei bestehenden, verschiedenen Möglichkeiten, staatliche Förderungen, Energiesparmodelle für das Eigenheim, aber auch das für die Region Sinsheim wichtige Thema Sicherheitstechnik und Einbruchschutz kommen bei der Baumesse nicht zu kurz. Das täglich stattfindende Fachvortragsprogramm ist auf www.baumesse.com zu finden.
 
Von A wie Accessoires oder Architektur, bis Z wie Zäune oder auch Zimmerei – das Angebotsspektrum der Baumesse ist breit gefächert. Die Messe bietet auf circa 8000 Quadratmetern alles, was das Herz eines Bauherren oder eines Mieters begehrt. Wer zum Beispiel auf der Suche nach Möbeln und Bodenbelägen ist, wird hier genauso fündig, wie derjenige, dessen Interesse den energiesparenden Fenstern, einer effizienten Heizungsanlage oder auch einer Verschönerung des Eigenheimes gilt. Alle Informationen rund ums Haus – unter einem Dach. Und das bedeutet kurze Wege für die Besucher, die sich beraten und inspirieren lassen möchten.
 
Das Baumesse Kinderland – Betreuung für die Kleinsten
 
Auch die jüngsten Besucher kommen bei der Baumesse auf ihre Kosten: am Samstag und Sonntag hat das Kinderland auf dem Messegelände für Kinder ab drei Jahren geöffnet. Hier werden die Kleinen professionell betreut und liebevoll mit Spiel, Spaß und Bastelangeboten unterhalten – und das kostenlos. Ihre Eltern können in dieser Zeit völlig unbesorgt und entspannt die Messe besuchen und sich beraten lassen.
 
Anreise mit dem PKW oder öffentlichen Verkehrsmitteln
 
In der Nähe des Veranstaltungsareals stehen PKW-Parkplätze in ausreichender Anzahl zur Verfügung. Das für den kompletten Tag gültige Parkticket kostet 5 Euro. Natürlich ist die Messe auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln günstig zu erreichen – bequem und entspannt mit der Regional- oder S-Bahn bis zur Station „Sinsheim/Elsenz“.
 
Baumesse Gewinnspiel – Hauptgewinn: Ein VW up!
 
Jeder Besucher erhält mit seiner Eintrittskarte ein Los ausgehändigt, mit dem er am Baumesse Gewinnspiel teilnehmen kann. Einfach den ausgefüllten Gewinncoupon in die Losbox auf der Messe einwerfen und Daumen drücken! Als Hauptpreis winkt ein flotter Stadtflitzer: Ein neuer VW up!
 
Baumesse 
im Überblick
 
Die Baumesse ist vom 19. bis 21. Oktober, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet; Ausstellungsort ist das Veranstaltungsareal (ehemaliges Messezentrum) in der Neulandstraße 27 in 74889 Sinsheim
 
Eintrittspreis: 5 Euro pro Person, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt, der Ausstellerkatalog ist für Besucher kostenlos.
Parken: Tagesticket 5 Euro
 
Fachvorträge finden zu aktuellen Themen im Veranstaltungsraum statt und sind kostenlos; so auch die Kinderbetreuung (ab 3 Jahre) am Samstag und Sonntag zu den Öffnungszeiten. 
 
Mehr Informationen und Freikarten für einen kostenlosen Messeeintritt gibt es im Internet unter www.baumesse.com

Mozart-Messe in Weiler

Sinsheim. Die Missa brevis in G-Dur KV 49 ist eine der ersten Messen, die Mozart komponierte. Insgesamt folgen seine frühen Messen zwar der erzbischöflichen Anordnung, sich kurz zu fassen. Aber dem Verbot polyphoner Kompositionstechnik, insbesondere von Fugen, hat er sich nicht gebeugt. Immer wieder unterbrechen imitatorische Abschnitte die geforderte „moderne“ Homophonie. Die am Ende von Gloria und Credo angebrachten Fugenexpositionen können durchaus als provokant-ironische Hinweise Mozarts gedeutet werden, wie seiner Meinung nach eine „richtige“ Messe zu sein hat. Solcherlei Aufmüpfigkeiten waren es wohl unter anderem, die dazu führten, dass Mozarts Zeit als erzbischöflicher Bediensteter in Salzburg nicht lange währte. Er suchte die Freiheit des Künstlers in Wien.
 
Telemanns Psalmvertonung kommt gänzlich anders daher als die vom jungen Mozart geradezu frech komponierte Messe. Mit nur zwei Versen und 16 Wörtern auf Hebräisch ist Psalm 117 der kürzeste aller 150 Psalmen. Der gereifte Telemann macht in seiner letzten Schaffensperiode das Beste aus dem kurzen Text, indem er ihn in drei verschiedene Sätze setzt, von denen jede reichlich Gelegenheit zur Textrepetition bietet und eine bestimmte Stimmung zeigt, während sie rhythmisch intensiv bleibt.
 
Das invocanto Vokalensemble musiziert zusammen mit einem Kammerorchester und stellt in seinem Chorkonzert diese beiden Werke gegenüber, ergänzt durch Haydns Cembalokonzert in C-Dur und Orgelstücke von Händel. Die Leitung hat Peter Laue.
 
Das Konzert findet am Sonntag, 21. Oktober, um 18 Uhr in der Evangelischen Kirche Weiler statt. Der Eintritt kostet 12 Euro, Schüler frei. Karten im Vorverkauf (10 Euro) gibt es bei der Raiffeisenbank Weiler, Buchhandlung Doll und Bücherland Sinsheim oder unter der Ticket-Hotline 07261/8733042.