view counter



 

Frosch
 Der Spruch der Woche
von unserem
 WOCHEN-KURIER-Frosch
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Heidelberg
www.wetter.de

onlinewerbung

Sinsheim

„Post von den
Weihnachtswichteln“

Sinsheim. Ein Weihnachtspostamt, Kreativangebote, Kulinarisches, Spielaktionen im und rund um das Jugendhaus und einen kleinen Weihnachtsmarkt gibt es am Sonntag, 16. Dezember, von 12 bis 15 Uhr im Sinsheimer Jugendhaus (Lilienthalstraße 7) speziell für Kinder und Familien. Höhepunkt ist um 15 Uhr die Aufführung des Weihnachtsstücks „Post von den Weihnachtswichteln“, ein Figurentheaterstück für alle ab 4 Jahren mit dem Theater Rosenfisch aus Aachen. 
 
Jahraus, Jahrein sorgen die Wichtel Junte, Jante und Josseli hoch im Norden von Schweden dafür, dass die Weihnachtswünsche der Kinder in Erfüllung gehen. Unermüdlich drechseln, schnitzen und stricken sie und schicken die Geschenke vom Weihnachtspostamt in Jokkmokk aus per Hunde-Paketpost in die ganze Welt. Doch in letzter Zeit müssen sich die Wichtel immer häufiger wundern, wenn sie die Wunschbriefe der Kinder lesen: Was ist denn eine Millifee und wie bastelt man die? Und wo liegt eigentlich Internet? 
 
Gut, dass das Weihnachtsministerium einen Praktikanten versprochen hat, vielleicht weiß der besser Bescheid. Als der langersehnte Helfer endlich eintrudelt, reiben sich die Wichtel erstaunt die Augen: Es ist das quirlige Äffchen Anatol...
 
Karten gibt es im Bücherland und bei der Buchhandlung Doll.

Classic Brass zum fünften Male an der Elsenz

Blechbläserensemble lädt am Dienstag, 18. Dezember, ein

3489

Zum fünften Male gastiert das Blechbläserensemble „Classic Brass“ in der Elsenzstadt. Auftrittsort ist am Dienstag, 18. Dezember, um 19.30 Uhr die evangelische Kirche Hoffenheim. Foto: pm

Sinsheim. „Hört der Engel helle Lieder“ heißt das neue Weihnachtsprogramm, mit dem das Blechbläserensemble „Classic Brass“ zum mittlerweile fünften Male in den Kraichgau kommt. Nach vier Gastspielen in der Nikolauskirche Dühren konzertiert das Quintett am Dienstag, 18. Dezember, um 19.30 Uhr auf Einladung der evangelischen Kirchgemeinde erstmals im hiesigen Gotteshaus. Seit der Gründung 2009 durch den in Dresden geborenen Güttler-Schüler Jürgen Gröblehner (2. Trompete) verstehen es die fünf Profimusiker, selbst skeptische Ersthörer für die Blechbläserkammermusik zu begeistern.
 
Mit dem neuen Weihnachtsprogramm ist „Classic Brass“ ein wahres Meisterstück gelungen: Zoltán Nagy (1. Trompete), Jürgen Gröblehner (2. Trompete), Christian Fath (Horn), Szabolcs Horvárth (Posaune) und Roland Krem (Tuba) spielen eine stimmungsreiche Abfolge mit musikalischen Glanzpunkten der für viele schönsten Zeit des Kirchenjahres. Das Programm nimmt auf, was sich in dem mitreißenden französischen Lied „Hört der Engel helle Lieder“ bündelt: es nimmt uns mit hinein in den Lobgesang der Engel über den Feldern von Bethlehem und mündet im „Gloria“ der gesamten Christenheit. Freuen darf sich das Publikum auf deutsche und internationale Weihnachtslieder, Auszüge aus dem „Weihnachtsoratorium“ und dem „Messias“ sowie manchen instrumentalen Weihnachtsklassiker. 
 
Der Eintritt ist frei, um einen Beitrag zur Deckung der Kosten des Ensembles wird jedoch gebeten.

Mit „Marie vun Sinse“ durch die Innenstadt

Sinsheim. Stadtführerin „Marie vun Sinse“ wird am dritten Adventssonntag eine Führung durch die weihnachtlich geschmückte Innenstadt anbieten. Alle sind eingeladen, mit ihr durch die Straßen und Gassen zu den historischen Plätzen und Gebäuden der Innenstadt zu gehen. Die Führung endet nach einer Stunde am Glühweinstand in der Bahnhofstraße. Treffpunkt ist am Sonntag, 16. Dezember, um 16 Uhr vor dem Stadtmuseum. Die Teilnahmegebühr beträgt 4 Euro, für den Glühwein fallen zusätzlich 2,50 Euro an. Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstalter ist der Verein Sinsheimer Geschichte e.V.

Modellbahn-Fahrtag am 3. Advent

Sinsheim. Den 3. Advent und rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest nehmen die Eisenbahnfreunde Kraichgau e.V. zum Anlass, die Modellbahn-Fahrsaison 2018/ 2019 zu eröffnen. In den vergangenen Monaten wurde die große Modellbahnanlage im ersten Obergeschoss des Lokschuppens der digitale Bahnbetrieb weiter verfeinert und optimiert. Gezeigt wird unter anderem der Erweiterungsteil nach Vorbild der ICE-Schnellfahrstrecke Mannheim – Stuttgart oder Würzburg – Hannover sowie die neu geführte Nebenlinie der großen Modellbahnanlage. Die S-Bahnstrecke steht wieder zur Verfügung und ist in vollem Umfang in Betrieb. Auf der Anlage verkehren aktuelle Zugkompositionen im Maßstab 1:87. Dabei sind Züge wie der TransEuropExpress „Bavaria“, der Diesel-ICE, verschiedene Intercity-Züge sowie eine Reihe von vorbildgerechten Güterzügen unterwegs. Nicht nur die detailgetreuen Züge lassen einen interessanten Zugbetrieb erwarten, sondern auch überarbeitete Landschaftsteile werden den Besucher faszinieren.
 
Die Modellbahnanlage im 1. Obergeschoss des Vereinsheimes Lokschuppen (Jahnstraße 2a) ist für die Besucher am Sonntag, 16. Dezember, von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Der Lokschuppen befindet sich direkt am Hauptbahnhof. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Weitere Infos unter www. eisenbahnfreunde-kraichgau.de.

Pro Arte singt in der Kirche

Angelbachtal. Am Samstag, 15. Dezember, 19 Uhr, singt das Vocalconsort der Liedertafel Leimen, Pro Arte, unter der Leitung von Hans-Josef Overmann, die Weihnachtsgeschichte von Hugo Distler in der Kirche Michelfeld. 
 
Der Eintritt ist frei.