view counter



 

Frosch
 Der Spruch der Woche
von unserem
 WOCHEN-KURIER-Frosch
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Heidelberg
www.wetter.de

onlinewerbung

Sinsheim

Heimat, was ist das?

Sinsheim. Heimat, was ist das? Zu diesem Thema wurde im Rahmen der Sinsheimer Heimattage 2020, die nicht so wie geplant stattfinden konnten, auch eine Interreligiöse Andacht in den Räumen der Kontaktwerkstatt des DRK angeboten. Da diese Räumlichkeiten der Allgemeinheit nun nicht mehr zur Verfügung stehen und wegen der Corona-Pandemie auch zu klein wären, findet die Andacht der Bahai-Gemeinde nun wieder im Saal der Verwaltungsstelle Steinsfurt, wie zuvor schon seit Jahrzehnten, statt. Hier können alle Corona-Regeln eingehalten werden. 
 
Alle Interessierten sind am Samstag, 19. September, um 19 Uhr herzlich eingeladen. 

Unterwegs mit Adelheit von Oettingen

Sinsheim. Die nächste öffentliche Burgführung des Geschichtsvereins findet am Sonntag, 20. September, um 14 Uhr statt. Burgführerin Erika Behaghel im Kostüm der Adelheit von Oettingen begleitet die Teilnehmer in die Welt des Mittelalters, als die Burg auf dem Steinsberg noch einen Burgherren hatte und das Leben seiner Untertanen von seinem Wohlwollen abhing. Adelheit von Oettingen war die Schwester des Grafen von Oettingen, dem Bauherrn des achteckigen Bergfrieds und der zwölfeckigen Ringmauer. 
 
In einem eineinhalbstündigen Rundgang über das Gelände der Burg erzählt sie von der Entstehung, der Bauweise und Historie der Burg Steinsberg. Dabei erfahren die Teilnehmer, warum der Bergfried in Form eines Achtecks erbaut wurde und was es heißt „eingelocht“ oder „getürmt“ zu sein. Allein der herrliche Blick in die nahe und ferne Umgebung wird jeden begeistern. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 4 Euro und für Kinder ab 6 Jahren 2 Euro, Treffpunkt ist am Sonntag, 20. September, um 14 Uhr an der Infotafel am Parkplatz unterhalb der Burg, Steinsberg 1, 74889 Sinsheim-Weiler.
 
Eine Anmeldung ist bis spätestens 19. September, 12 Uhr in der Tourist-Info Sinsheim erforderlich (Telefon 07261 404109, E-Mail tourismus@sinsheim.de).

Aufruf an Helfer und Glücksbringer ...

... für den Evangelischen Kindergarten beim Freiwilligentag in Steinsfurt 

4133
Der Spielturm soll bald in neuem Glanz erstrahlen. Foto: pm

Sinsheim. Wenn es am Samstag, 19. September, beim Freiwilligentag in der ganzen Metropolregion Rhein-Neckar wieder „Wir schaffen was!“ heißt, dann ist auch Sinsheim zum 6. Mal mit von der Partie. In diesem Jahr hat der Evangelische Kindergarten in Steinsfurt eine Mitmach-Aktionen geplant, für die noch weitere Helfer-Helden und Material gesucht werden. Der etwas in die Jahre gekommene Spielturm soll abgeschliffen und neu lackiert sowie die beliebte Bobbycar-Straße mit einem bunten Wiesen- und Blumenmuster versehen werden.

Zu dieser Verschönerungsaktion am Samstag von 10 bis 14 Uhr sind noch einige tatkräftige Helfer willkommen, vor allem, wenn sie geschickte Handwerker sind. Falls dann noch jemand ein Schleifgerät beisteuern könnte, wird dieses Freiwilligentags-Projekt sicher ein großer Erfolg werden. Die Kinder freuen sich schon jetzt auf eine erneuerte und bunte Spielwelt in ihrem Kindergarten.
Als Dankeschön erhalten alle ehrenamtlichen Helfer ein blaues „Wir schaffen was“-T-Shirt sowie freie Fahrt zu den Projekten mit Bussen und Bahnen im Verkehrsverbund Rhein-Neckar.
 
Oberbürgermeister Jörg Albrecht, der die vielen Freiwilligentag-Projekte in den vergangenen Jahren regelmäßig besucht hat, betont: „Der Freiwilligentag mit vielen ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern bereichert unsere Stadt, macht Spaß und stärkt das soziale Miteinander gerade in den jetzigen schwierigen Zeiten. Nutzen Sie diesen Tag und beteiligen Sie sich als Helfer!“ Um in Zeiten der Corona-Pandemie größtmögliche Sicherheit für alle Beteiligten zu gewährleisten, ist in diesem Jahr eine angepasste Vorgehensweise mit Sicherheitsauflagen, Mindestabstand und Hygieneregeln erforderlich.
 
Wer den Kindern des Evangelischen Kindergartens einen Herzenswunsch erfüllen und bei der Freiwilligentags-Aktion mitmachen möchte, kann sich auf der Internetseite www.wir-schaffen-was.de als Helfer registrieren oder sich im Kindergarten unter Telefon 07261/3214 melden. Auskünfte erteilen zudem die kommunale Ansprechpartnerin Dr. Maria Bitenc (familie@sinsheim.de, Telefon 07261/404-267) und das Team des Freiwilligentages (freiwilligentag@m-r-n.com).

Toccaten von Bach

Sinsheim. Schon Johann Sebastian selbst musste die Orgeln seiner Zeit auf Herz und Nieren prüfen und gegebenenfalls dem Orgelbauer auf nötige Nachbesserungen hinweisen. Bekanntlich tat er dies mit allerhand virtuosen Toccaten, wie beispielsweise der Toccata in d-Moll, dem berühmtesten Orgelwerk überhaupt. Wie einst Bach auf einer frisch gemachten Orgel präludierte, improvisierte und fantasierte, so wollen es auch Melanie Steiner und Thilo Ratai tun. Am Sonntag, 20. September, um 17 Uhr spielen der Bezirkskantor und seine Schülerin Toccaten, Präludien und Fugen von Bach zugunsten der neu sanierten Orgel in der Evangelischen Gemeinde Steinsfurt.
 
Spenden zugunsten der Orgelsanierung werden dankend angenommen, der Eintritt ist frei.